Mittwoch, 9. März 2011

Problemzone Pistonhead/Zylinder abdichten

Wie bekommt man die Verbindung von Pistonhead zum Zylinder dicht?

Es gibt da einige Möglichkeiten. Die Mitspieler hier:
- O-Ring
- Pistonhead
- Piston (ja, der auch)
- Cylinder
- Silikonfett
- Tape

Piston:
Die Auflagefläche des Pistonheads muss plan sein. Nicht so wie dieser Guarder-Piston:


Die Metallplatte des Metalzahnes steht über. Dadurch liegt der Pistonhead nicht gerade auf und liegt verkantet im Zylinder. Also abschleifen (aber nicht zu viel, eben nur bis es plan ist):



Pistonhead:
So arbeitet ein Pistonhead mit Löcher: Beim Aufziehen strömt Luft durch die Löcher in den Zylinder, bei der Kompression drückt Luft durch die Löcher den O-Ring an die Zylinderwand und dichtet so ab:


Manche Stock-Pistons sind nicht gebohrt, wie arbeiten diese?
Angesaugt wird rein über das Nozzle, bei der Kompression dichtet der O-Ring ohne Unterstützung ab (mehr oder weniger).
Darum hat ein TM-Stock Nozzle (rechts) auch diese Form. Beim Ansaugen strömt durch die Schlitze Luft zwischen der neu nachgeladenen BB und dem Nozzle. Darum gibts auch meist Probleme wenn man einfach ein Airseal-Nozzle einbaut (links):

Hat der stock Pistonhead keine Löcher, kann man diese auch einfach bohren:

1. Messen 2. Bohren 3. Versenken


4. Ausfransungen...



...mit Zahnstocher, Messer und Schleifpapier sauber entfernen:


Nochmal, Stock-Piston ohne Löcher:


Wichtig beim Bohren: nicht zu weit innen, sonst ist der Pistonhead zum Wegwerfen da er dann wirklich ein undichtes Loch hat und nicht zu weit außen weil sonst die Luft nicht unter dem O-Ring kommt:


Also besser vorher messen:


Und säubern:


O-Ring:

Austauschen oder Dehnen möglich.
Dieser O-Ring außen - war so nicht dicht:


Zylinder innen:


O-Ring über Zylinder geben und mit Heißluftpistole (halbe Stufe reicht) von allen seiten her erhitzen:


O-Ring größer: dichtet so nun 100%


So z. B. Testen:




Silikonfett:
Wieviel? Welches? Früher hab ich noch den ganzen Cylinder mit Silikonfett fein eingerieben. Aber das war mir noch zu viel. Es soll kein Fett in den Lauf kommen.
Taschentuch vor das Nozzle der zusammengebauten GB halten und so lange laufen lassen bis nichts mehr rausrotzt.
Jetzt schmier ich den O-Ring ein, bewege den Piston im Cylinder und fette dann wieder nach. Bei Bedarf öfter machen.

Ich nehm dafür jetzt ein sehr zähes Silikonfett. Mittelviskoses hat nicht immer 100% abgedichtet. Dieses schon.

Warum Silikonfett? - Greift den Gummi oder Piston nicht an. Aber so schnell denk ich werden sich die Teile nicht auflösen wenn man notfalls was anderes nimmt.

Tape
Mit Teflontape, Tixo, Isoband oder z.B. auch einer Schnur gibt es ein paar Notlösungen. Leider finde ich die Bilder nicht.
Man gibt ein paar Lagen unter den O-Ring damit dieser weniger Spiel in der Rille des Pistonheads hat und so an die Cylinderwand drückt. Lösungen mit Teflonband über den O-Ring wurden auch schon gesehen. Wie gesagt alles nur Notlösungen und nichts für die Dauer.

Zylinder
Siehe nächsten 2 Beiträge:

Alle Ideen sind gerne gesehen. Schleifflies... hmm, muss ich mal probieren.

Ich mach das immer mit Dremmel + Polieraufsatz + Polierpaste/Sidol, aber diese Kombi bringt nicht alles weg:
Vorher:


Nachher:


Hatte 1x das Problem, dass durch polieren der O-Ring nicht mehr dichtete (vorher schon) => Dehnen und geht wieder.

Ein paar Abmessungen (TM P90):

Kommentare:

  1. Oh mann!!! Danke !!! Ohne dich hät ichs nie geschafft. Love you men ;-)

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank für deine bemühungen man

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich hätte es ohne diese Anleitung, welche wirklich sehr ausführlich, verständlich geschrieben und gut bebildert ist, nicht geschafft. Obwohl ich mich als guten Handwerker betrachte, wäre ich an diese Problematik gar nicht ran gegangen. Die Waffe, eine ICS M16A3, wäre in die Mülltonne gewandert. Auch Deine anderen Beiträge haben mir sehr geholfen (Ich hätte die Gear- Box ohne das Verständniss, welches ich mir in Deinen Beiträgen erarbeiten konnte, im leben nicht mehr zusammenbauen können).
    Vielen, vielen Dank

    AntwortenLöschen
  4. Warum wurden denn die Fotos entfernt?
    Ist es möglich an diese nochmal dranzukommen? Gleiches gilt für den Post, wie man undichte Stellen findet und deren Gegenmaßnahmen. Wäre über eine Antwort dankbar ;)
    mfG MaD

    AntwortenLöschen
  5. Ja, was ist mit den Bildern? Ohne diese sind die Erklärungen nicht allzu hilfreich.
    mfg, MK

    AntwortenLöschen
  6. Hi. Einfach der Beste. Danke für all die Posts, doch leider fehlen hier die Bilder :/

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.