Mittwoch, 9. März 2011

ROF/RPS Messen (oder wie schnell ist meine AEG?)

Bla bla:
Was bringt mir ein voller Akku? Was bringt mir ein 9,6V gegenüber ein 8,4V Akku?
Was bringt mir mein neuer Motor? Was bewirken meine Gears?
Hat das MOSFET und die Kabeln was gebracht?



Das sind alles Fragen wozu ein Tuner seine ROF wissen möchte.
ROF = rate of fire, wird bei AS meist in Sekunden angegeben. Wird daher auch manchmal als RPS = rounds per second angegeben.
Also wieviel BBs pro Sekunde abgegeben werden.

Eine höhere ROF verringert mir automatisch auch die Auslöseverzögerung (Trigger Response).
Also von der Betätigung des Triggers über anlaufen des Motors und drehen der Gears bis zur Beförderung der BB aus dem Lauf.

9-10 finde ich zu wenig (JG AUG btw). Erst ab 16 rps bin ich zufrieden.

Zur Sache:
1.) Software downloaden & installieren
http://audacity.sourceforge.net/

2.) Mikrofon anstecken (Ohrenstöbsel tuns zur Not auch. Dabei aber Mic-Verstärkung aufdrehen + Mic-Lautstärke voll aufdrehen).

3.) Ein paar mal 2-3 Sekunden Dauerfeuer aufnehmen.

4.) Eine Sekunde ausgehend vom ersten Ausschlag so genau wie möglich markieren. Die Zeit sieht man unten in der Statusleiste von audacity.
Mit SHIFT + LINKS/RECHTS vergrößert man die Auswahl
Mit STRG + SHIFT + LINKS/RECHTS nimmt man was weg.

Sieht dann ungefähr so aus:

Die Spitzen abzählen und man hat seine ROF.

5.) Um die Genauigkeit zu erhöhen und sonstige Fehler zu erkennen mit späteren Aufnahmen vergleichen.
Sollte sich aber nicht viel ändern.


.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.