Dienstag, 6. März 2012

Der große Gittermaskentest


Für Airsoft gibt es einige Gittermasken als Gesichtsschutz. Ich habe schon mit jeder Version gespielt und sie ausgiebig getestet. Hier möchte ich euch meine Erfahrungen weitergeben damit ihr für euch die Richtige wählt.

(1) Die gute alte "Ghost-Maske". Einen Test dieser Lochgittermaske gibt es schon hier.
(2-3): Die Brassguarder: Diese Mesh/Gewebe Gittermasken gibt es erst seit ein paar Monaten. Erfunden hat sie der Russe Michael Chvalun - in China wird aber fleißig kopiert.

Es gibt 5 Arten:
Bat: Halbgesichtsmaske + Ohrenschutz (2)
Praetorian: Vollgesichtsmaske, jedoch ohne Ohrenschutz (3)
Assasin: Vollgesichtsmaske für Schutzbrillen (4)
Stalker: Halbgesichtsmaske ohne Ohrenschutz (nicht im Bild)
Stark Helmet: NEU, noch nicht erhalten
Das sind die originalen Namen. In diversen Onlineshops werden die Kopien anders benannt.


Praetorian Mask
Fangen wir mit der Praetorian an.
Diese Maske schützt das komplette Gesicht von vorne. Das Blickfeld ist sehr groß und dank der "Gitterhörner" sieht man liegend auch gut nach vorne/oben.

Die Maske hält über einen Breiten Riemen der seitlich mit zwei Schnallen befestigt wird. Nach etwas zurechtbiegen/anpassen sitzt die Maske sehr gut. Das lackierte Gitter ist an den Stoff geklebt (Heißkleber). Die Nähte verbinden nur den Stoff. Außen Cordura, innen Meshgewebe. Unter dem Mesh-Gewebe befindet sich PE-Schaum (wie eine Trittschallfolie) als Polsterung...

Die Bänder der Schnallen sind elastisch - man bekommt die Maske auch ohne Öffnen der Schnallen ab.
Alle getesteten Masken sind übrigens von TMC. Gibt es bei ebairsoft und anderen Händlern. Klone aus anderen Shops unterscheiden sich nicht bis kaum - da wurde wie so oft einfach ein Label draufgemacht. Vermutlich sind die originalen Brassguarder etwas besser - kosten 3x soviel.

Mit dieser Maske spart man sich die Gesichtstarnung. Leider sind die Ohren nicht geschützt. Da die Maske nur am Kinn und über den Kopf befestigt wird, stehen die Seiten auf Schläfenhöhe etwas ab. Vor allem wen man darunter eine Brille trägt. Mit einer Kopfbedeckung oder zusätzlichen Riemen ist das aber kein Problem.


Mal sehen was diese Maske aushält. Zum Auffangen eventueller BB & Lacksplitter (ist laut einigen Spielern nur ein Mythos...) wird hinter der Maske Klebeband befestigt. Jeder der seine Augen mit Gitter schützt, sollte seine Maske mal so testen...

Wir testen mit 0,20g BBs (waren Xtreme Bio oder Plastik) mit einer 412 fps AEG - also noch kein Extremtest.

Ein paar Treffer aus 5-10 cm Entfernung. der Lack splittert ab, das Gittergewebe verformt sich.

Auffallend sind diese weißen Körner - BB Reste.

Natürlich wurde auch FA auf eine Stelle getestet - nach 3-5 BBs sind wir durch. Diese Maske alleine ist kein Augenschutz!

Die Maske wurde von verschiedenen Winkeln bearbeitet.

Sehen wir uns an, was unser Gesicht abbekommen hätte...

Überall BB und Lacksplitter.

 Im Detail sieht das so aus. Spitzen Lack und BB-Splitter - wer will das ins Auge bekommen?

Innenseite:

Loch vom FA-Test.

Semifeuer - man sieht gut den abgesplitterten Lack. Das Gittergewebe wirkt wie ein Reibeisen auf BBs.

Detailaufnahme einer anderen Stelle - Rostbildung bei feinen Lackschäden die durch Zurechtbiegen der Maske entstanden sind.

Gewebegittermasken alleine sind kein Augenschutz! Man soll sie rein als Gesichtschutz sehen (Zähne, Gesichtshaut). Unter der Praetorian-Maske also unbedingt eine Brille tragen. Für Brillenträger eine Möglichkeit. Sie bietet Zahnschutz und vorderen Gesichtschutz inkl. guter Tarnung. Ohren sind leider nicht geschützt. Luftzirkulation könnte durch weniger Stoff besser sein, Brillen können anlaufen.

Halbgesichtsmasken Bat & Stalker
Vom Stoff und Gitter her bei den TMC Kopien wie die Praetorian aufgebaut. Guter Zahnschutz, die Bat schützt auch die Ohren. Problem: BB-kleiner Spalt beim Übergang zwischen Brille und Maske. Wurde genau dort getroffen. Verwendet man bei großen Schutzbrillen mit Heißkleber schließen.
Empfehle normale Schutzbrillen unter Halbmasken zu tragen und Googles darüber. Kommt aber auch auf die Brille an. Die Masken lassen sich etwas verbieten und somit an euer Gesicht/eure Brillen anpassen.

Assassin Mask
Wird auch Strike Mask genannt und irgendwie sieht damit jeder aus wie Hanibal. Im Gegensatz zu den Halbmasken gelingt damit ein spaltfreier Übergang zwischen Maske und Brille. Zusätzlich ist die Stirn auch geschützt - keine BB-Hörner mehr.

Diese Gittermaske wird mit Kopfband und Wangenriemen befestigt. Alles elastisch und verstellbar.

Test mit selber AEG von oben.

Dauerfeuer, Semi, verschiedene Winkel - das Gitter ist weit stabiler als bei den anderen Masken.

Wieder BB und Lacksplitter - aber bei weitem nicht so viel.

Vor allem Lacksplitter sind weniger:

Detailaufnahme von Innen: Stelle vom FA Test, diesmal mit ~10 BBs - ging trotzdem nicht durch:

Semitreffer von innen. Alles unter 10cm @ 412 fps @ .20g BBs.

Aber auch hier bildet sich Rost wo der Lack fehlt.
Ich verwende zurzeit diese Maske in Verbindung mit X800 Style Googles. Darüber kommt aber ein eigener Beitrag. Sind schon 30 Bilder hier drin :).

Strike Systems XT Mask
Diese gute alte Maske wurde hier schon getestet. Sie hat ein Lochgitter und kein gewebtes Gitter und wirkt dadurch nicht wie ein Reibeisen auf BBs. Läuft nicht an und ist auch als Augenschutz verwendbar. Gegenüber einer Schutzbrille wird alles etwas abgedunkelt und bei steilem Sonnenlicht (10-14 Uhr) stören Reflexionen in den Löchern.

Gehört etwas modifiziert: Alle Plastiknieten sichern (Kleber oder wie hier mit Tape), zusätzliche Lüftungsschlitze/Löcher anbringen oder gleich ein Gitter einkleben und...

...alle Verbindungen, vor allem den Riemen zusätzlich mit Kabelbinder sichern (Halterung ist mir einmal im Spiel einfach ausgerissen). Leider schützt sie nur bis zur Wangenhälfte. Diesen Bereich kann man mit Stoff oder Schal abdecken.


Schlusswort:
  • Masken mit gewebten Gitter sind kein Augenschutz!
  • Gittermasken sind ein guter Zahnschutz und schützen das Gesicht
  • Die Ghost-Maske ist eine gute Backup-Maske
  • Die Hanibal / Assassin Maske + Googles bieten sehr guten Schutz
Da ich Sicherheit als wichtigste Voraussetzung für ein gutes Spiel sehe, wird es dazu noch einige Beiträge geben.

.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.