Donnerstag, 24. November 2011

BB-Gewicht und FPS/Joule Empfehlung für CQB

Unter CQB (Close Quarter Battel) versteht man bei Airsoft das Spielen in Gebäuden, bzw. in engen Räumen. Da sich die Distanzen zwischen den Spielern massiv verringern, gelten hier ganz andere Regeln als im Freien. Outdoor wird großteils mit 400 fps/1.49 Joule gespielt, welche BBs dafür am Besten sind, wurde hier [LINK] schon erklärt.

Indoor sind 400fps zu viel. Hier wird erklärt warum (Erfahrung nach ca. 50 Indoorspielen) und welche BBs man dafür am besten verwendet. Kurz: 0,20g Plastik BBs.

Meine Empfehlung für CQB sind 340fps + 3% Toleranz, das wären dann maximal 350fps (= 1,14 Joule mit 0,20g BBs). Natürlich kann man noch weiter runter gehen, z.B. auf den Marui-Stockwert von ca. 270fps. Hängt auch von Spielererfahrung, Gelände und Witterung (im Winter hat man mehr an) ab.


Bleiben wir bei den 350fps/1,14 Joule und sehen uns die Werte nach der Berechnung vom ATP an.

In der folgenden Grafik sind die Werte von 400fps/1,49J (hell) und 350fps/1,14J eingezeichnet. Jeweils mit 3 Kugelgewichten: 0.20g, 0.25g und 0.30g.



Warum soll man bei CQB unter 350 fps und nicht mit 400 fps spielen?
Weil die BBs mit spürbar weniger Wucht unterwegs sind, gerade unter 10m.
Werte für 0.20g BBs:
0m: 1,14 vs 1,49 Joule => 0,35 Joule Unterschied
nach 5m: 0,77 vs 1 Joule => 0,23 Joule Unterschied
nach 10m: 0,52 vs 0,7 Joule => 0,18 Joule Unterschied
...wer sich hier denkt "Ist eh nicht viel" kann Joule-Werten nicht einschätzen.

Welches BB-Gewicht soll ich für CQB verwenden?
0,20g BBs.

Gründe dafür:
1.) Je schwerer eine BB ist, desto langsamer verliert sie an Wucht/Joule.
Siehe dazu Grafik oben.
Vergleich nach 5m bei 350 fps:
0,20g: 0,77 Joule
0,25g: 0,84 Joule
0,30g: 0,88 Joule

2.) Die unterschiedliche Reichweite ist für CQB egal.
Die Grafik zeigt es schön.

3.) Die ersten 35m erreicht jedes BB-Gewicht gleich schnell.
Wie das kommt? Klar fliegen schwerere BBs anfangs langsamer und leichtere schneller. Weil aber leichtere schneller an Energie verlieren (siehe 1.) kehrt sich das ganze ab ca. 15m um, ab dann sind 0,30g schneller unterwegs als 0,20g. Die Zeit zum Ziel bleibt dann aber gleich.

4.) 0,20g BBs sind billiger als 0,25g.
Dazu braucht man nicht viel sagen, weiß jeder. Nicht so wichtig, vollständigkeitshalber angeführt.

Soll ich Bio oder Plastik BBs für CQB verwenden?
Plastik. Natürlich hängt es wie alles von der Vorgabe des Veranstalters ab. Indoor spricht aber nichts für Bios. Hier verrottet sowieso nichts und man kann die BBs aufkehren. Aber, viel wichtiger: Bei CQB haben viele Gittermasken auf (dazu noch ein großer Test von mir) und daran splittern die Bio-BB-Sorten mehr als Plastik. Unterschiede zwischen den BB-Sorten gibt es natürlich auch (die Blaster bröseln besonders stark).
Mit Klebeband aufgefangene BB-Splitter von Xtreme Bio-BBs duch eine Gittermaske:

Für Airsoft-CQB sind 0,20g Kunststoff BBs die sicherste Wahl.

Abschließend noch eine Auflistung, die ich vor ca. einem Jahr gemacht habe:
0,20 g BBs:
nach 3 Meter
Startfps (Joule bei 0,20g): Joule nach 3m bei 0,20g
250 fps (0,58 Joule): 0,46 Joule
275 fps (0,70 Joule): 0,55 Joule
300 fps (0,84 Joule): 0,65 Joule
325 fps (0,98 Joule): 0,78 Joule
350 fps (1,14 Joule): 0,87 Joule
375 fps (1,31 Joule):
400 fps (1,49 Joule): 1,18 Joule [0,25g: 1,23 J; 0,30g: 1,28 J]

nach 5 Meter
Startfps (Joule bei 0,20g): Joule nach 5m bei 0,20g -Differenz zu 3m
250 fps (0,58 Joule): 0,39 Joule -0,07
275 fps (0,70 Joule): 0,47 Joule -0,08
300 fps (0,84 Joule): 0,56 Joule -0,09
325 fps (0,98 Joule): 0,68 Joule -0,10
350 fps (1,14 Joule): 0,76 Joule -0,11
375 fps (1,31 Joule):
400 fps (1,49 Joule): 1,00 Joule -0,18 [0,25g: 1,10J; 0,30g: 1,18 J]

Werte nach dem Doppelpunkt nicht 100%ig genau da aus Grafik abgelesen - QUELLE

.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.