Montag, 16. Januar 2012

Tutorial: Deans an Akku anlöten + ein paar Tipps

Wie lötet man Deans an einen Akku an? Eine Ergänzung zu diesem Tutorial.
In diesem Beitrag:
+ Deans an Akkus anlöten
+ passender Schrumpfschlauch
+ Deans - miniTamiya Adapter bauen
+ Quellen für mini Tamiya Stecker

Isolierung aufschneiden und abnehmen:


EINEN Kontakt abtrennen. Zwickt ihr beide gleichzeitig durch, verursacht ihr einen Kurzschluss durch die Zange. Trennt ihr beide sofort, könnten die Kabeln sich beim Löten berühren und ihr habt ebenfalls einen Kurzschluss. Also nur einen Kontakt - Empfehle mit Plus anzufangen. Diesen 4mm abisolieren:

Akkus haben Hitze nicht sehr gerne. Diese Klammer am Pluskabel des Akkus hilft etwas Wärme abzuleiten:

Dean einspannen und Pluskontakt (senkrecht) außen vorzinnen (Mit Lötkolben erhitzen und etwas Lötzinn anbringen):

Kabel ebenfalls leicht vorzinnen. Lötkolben zwischen Kabel und Pluskontakt halten und verbinden. Wir haben nur wenig Platz und deswegen arbeiten wir ohne Schrumpfschlauch. Sieht dann so aus:

Eine Seite mit Klebeband temporär isolieren:

Minuskontakt vom Tamiya-Stecker abtrennen und ebenfalls anlöten:

Beide Kontakte fertig angelötet.

Mit Isolierband oder besser mit Heißklebe-Stick isolieren. Wie das geht wurde hier schon gezeigt.

Anmerkungen & Tipps:
4mm oder 4,5mm (besser) Schrumpfschläuche sind für Deans geeignet. Benötigt wird ca. 1-2cm pro Kontakt

Links 4,5mm, rechts 4mm Schrumpfschlauch:

Die Lötkontakte von Deans sind ca. 4mm lang - Kabel entsprechend abisolieren:

Deans Adapter auf miniTamiya baut man sich entweder aus den abgeschnittenen Steckern (falls noch genügend Kabel dranhängt, oder man baut sie selber zusammen.
Quellen für mini Tamiya Stecker/Buchse: 5 Cent/Stk: Stecker, Buchse. Oder beim Conrad, sind dort aber teurer

Tamiya-Kontakte werden auf das abisolierte Kabel gecrimpt (zusammengedrückt). Danach anlöten wird empfohlen weil dadurch der Kontakt besser wird. Diese Kontakte steckt man dann in die weiße Hülle bis die Widerhaken einrasten. Achtet auf die Öffnungen. Das Pluskabel, also das Rote, gehört in die runde Öffnung (Merke: Rot = Rund).


Soweit zu Deans. Mit meinen Tutorials sollte jeder auf Deans umrüsten können. Wurde extra für Leute mit zwei Linke geschrieben :-).

Kommentare:

  1. Ich hab mir mal dieses tool geleistet, mit dem man die Kontakte aus dem Stecker drücken kann.
    Dadurch gewinnt man bis zu 5mm Kabel.

    Top Artikel!

    AntwortenLöschen
  2. hab den link vergessen:

    http://www.rsov.com/product.php?langId=1&currencyId=3&manufacturerId=10&prodId=4133&cateId=110

    http://www.rsov.com/product.php?langId=1&currencyId=3&manufacturerId=10&prodId=4132&cateId=110

    AntwortenLöschen
  3. Hello Godwin!


    Könntest du mal ein richtiges Löttutorial schreiben?? Tank und ich haben letztens ja dein Mosfet nachgebaut, und tun uns sehr schwer mit dem Pluspol Akku zu Switch und Switch zum Pluspol Motor. Also die Verbindung wo man zwei Kabel auf ein klitzekleines platerl löten muss, sehr schwer!!!

    Und generell die verschiedensten kniffe in sachen löten für dummies :-D

    Danke scho mal

    LG Joker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar :).
      Tipp vorweg: gutes Lötzinn und gutes Löteisen. Nicht zu heiß, nicht zu kalt.

      Löschen
  4. Dickes Danke, ich habe momentan vor alle meine AE-ASGs auf Dean und Lipo um zu rüsten, da meine alten Akkus den geist aufgeben und Lipos eigentlich besser sind als ihr Ruf.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.