Donnerstag, 26. Januar 2012

Kontakt am Airsoft-Motor abgebrochen? - Kein Problem!

Der Flachstecker am Motor kann durch mehrmaligen An- und Abstecken abbrechen. Das Stück Metall wird hin- und hergebogen und bricht ab.

In diesem Beitrag geht es darum, wie man das repariert + Bezugsquellen für die Motorstecker der AEG.

Letztens bei einer M4 gesehen: Der Motor wird hier mit den Kabeln im Griff verstaut. Befestigt man dann unachtsam den Deckel oder verlegt die Kabel nicht ordentlich, dann kann der Kontakt schnell abbrechen.

Hier ein alter Motor mit abgebrochenem Kontakt. Man kann die Flachsteckhülse am Kabel abzwicken, das Kabel etwas abisolieren und es direkt an einer freien Stelle rund um den Bürstenkäfig anlöten. Das möchte aber nicht jeder und Platz ist auch nicht immer dafür. Wer diesen Weg wählt: Gaslötkolben oder Lötkolben mit mehr als 40W nehmen und darauf achten, dass die Kohlefeder frei bleibt. Guter Punkt ist direkt über der Kohle am Motorkäfig.



Wer bei dem Stecker bleiben will, hohlt sich einen passenden Flachstecker als Ersatz (oder dremmelt sich was zusammen). Die Steckverbindung am Motor ist 2,8mm breit und 0,5mm dick. Diesen breiten 2,8mm Flachstecker findet man z.B. bei Reichelt (5 Cent/Stück):

Weniger aufwendig aber nicht so stabil ist der Einbau dieses einfachen Flachsteckers. Gibt es z.B. bei Reichelt (6 Cent/Stück) und Conrad (100Stk für 3 EUR). Klar zahlt sich eine Bestellung wegen so einem Kleinteil nicht aus (Versandkosten). Aber dort findet man immer was... :-)

Der Stecker ist zwar 0,8mm dick, passt aber perfekt in den Kabelschuh:

Für den Einbau im Motor biegen wir die Kontaktfläche um 90°. In den Schraubstock einspannen...

...und umbiegen:

Sollte dann so aussehen:

Passt so noch nicht, etwas Material gehört hier weg:

Geht mit großer Dremmelscheibe sehr schnell (einspannen!). Eventuell schon vor dem 90° Umbiegen passend machen:

 Das Teil darf den Sitz der Kohlefeder nicht stören. Hier gehört noch etwas Material weg oder...

Man schmilzt etwas Material vom Motorkopf ab. Bei Systema muss wieder der Dremel raus da der Motorkopf aus Metall ist. Der Stift für die Feder lässt sich meist rausziehen oder abschrauben und man kann besser arbeiten. Hier reinschmelzen damit das Metallstück mehr Platz hat:

Mit dem einfachen Flachstecker geht es leichter. Biegen - erhitzen - reinschmelzen & anlöten.
 Beim Anlöten die Flachsteckhülse anstecken damit der Abstand gleich passt.

Fertig, hier mit Bürstenfeder. Sieht bei dieser Nahaufnahme wilder aus als es ist - aber ist auch nur ein kaputter Motor zum Testen.


Am Airsoft Motor befindet sich ein 2,8 x 0,5mm Flachstecker. Am Kabel die passende Flachsteckhülse.

Für das Kabel passen 2,8mm x 0,5mm Flachsteckhülsen. Ich empfehle welche OHNE Isolierung, da diese meistens aus Hartplastik besteht. Zu finden z.B. hier bei Conrad (sieht für mich besser aus), oder Reichelt.
Weitere Bezugsquellen sind als Kommentar gerne gesehen.


Kommentare:

  1. Der Motor sieht ja gequält aus :D

    Was haste denn damit gemacht?

    AntwortenLöschen
  2. Musste für ein paar Versuche herhalten :)

    AntwortenLöschen
  3. Super Trick
    Du hast mir gerade den Arsch gerettet.
    Toll dass sich Leute wie du die Mühe machen und so tolle "How to" erstellen.

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.