Dienstag, 21. Juni 2011

Dämpfen des Pistonaufpralles mit Sorbo Discs

Mit Sorbo schlägt man gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Man kann damit den AoE einstellen, die Shell schonen und dämmt zugleich den Pistonaufprall.

Was ist Sorbo?

Sorbo ist die Abkürzung in der AS-Szene für Sorbothane, ein Handelsname einer amerikanischen Firma für ein viskoelastisches Urethan Polymer.
Verständlich: Gummiartiges Material, das hervorragend Geräusche und Stöße dämpft, besser als Gummi, Neopren und ähnliches. Kommt in unzähligen Produkten zur Anwendung, z.B. in einer Gearbox :-).

Soundbeispiel:
Gearbox vorher ausgebaut - Gearbox nachher ausgebaut - Gearbox nachher eingebaut
Details dazu:

  1. Sequenz: Der Aufschlag des Pistonheads am Zylinder ist das lauteste Geräusch
  2. Sequenz: Der Pistonaufprall wird sehr gut gedämpft. Übrig bleiben die hohen Geargeräusche (hier nicht gut eingestellt).. Der 9,6V Akku war hier voll geladen.
  3. Sequenz: Die eingebaute Gearbox hört sich anders an als ausgebaut. Bei diesem Test wurde eine AUG verwendet, die hat einen schönen Klangkörper. Mit Dämmmaterial in der AUG bekommt man das noch leiser. Auch hört sich der "Luftknall" mit BBs ganz anders an.

Wofür brauche ich Sorbo Discs?
  1. AoE Korrektur (siehe Info hier im Blog)
  2. Geräuschdämmung des Piston (neben Air-Breaks die beste Möglichkeit)
  3. Stoßdämmung und dadurch Schonung der Shell (Wer schonmal eine gebrochene V2 Gearbox gesehen hat, lernt das zu schätzen)
  4. Gearbox-Pad (z.B.: bei Augs und P90), aber dafür kann man auch Gummi nehmen


Wie baue ich es ein?
Kommen wir zum Hauptteil. Unbehandeltes Sorbo ist etwas selbstklebend und mit Plastikfolie beidseitig verpackt. Die Folie ziehen wir auf einer Seite ab. Diese Seite wird später am Zylinderhead angeklebt.
Dazu reinigen und entfetten wir den Gummi des Zylinderheads (hier ein altes Versuchsteil), ich verwende dazu Wundbenzin aus der Apotheke oder das billigere Reinigungsbenzin (Waschbenzin, Testbenzin) aus der Drogerie/Bauhaus.

Danach tragen wir ein wenig Superkleber (Patex und normaler Uhu hat nicht gehalten) auf. Ich mach immer einen Kreis in der Mitte der gummierten Fläche.

Dann zentrieren wir das Sorbo-Plättchen schön mittig über das Cylinderhead-Nozzle Loch.

Von beiden Seiten kontrollieren. Mit einem Wattestäbchen, welches man durch das Röhrchen steckt, geht das Zentrieren recht einfach.

Dann presst man für ein paar Sekunden den Zylinder mit dem Sorbo mit etwas Druck gegen eine gerade Unterlage. Das Loch in der Mitte wird unter Druck etwas kleiner. Beim Aufschlag des Pistons in der Gearbox ist es genauso, stört aber die Funktion nicht.

Jetzt entfernt man die zweite Plastikfolie auf der Pistonseite und macht diese mit Silikonfett/Silikonöl unklebrig. Keine Sorge, auch wenn man das nicht macht, bleibt der Pistonhead nicht kleben :).
Hier ein Stock Marui Head mit Sorbothane-Plättchen. Ein Foto aus frühen Versuchen - läuft noch immer.

Manchmal verträgt die AoE auch zwei Plättchen. Soweit ich mich erinnern kann, hat die zweite Schicht geräuschmäßig nicht viel mehr gebracht als eine, muss das aber nochmal heraussuchen.

Die Elastizität dieses Materials beim Einbau beachten. Ohne Druck...

...und mit maximalen Druck. Im Cylinder sieht es anders aus da dort zur Seite kein Platz ist und die Feder sicher nicht so fest presst wie ich ;-).

Abmessung von zwei dieser Sorbo-Discs ohne Druck - 6,55mm.

Nur so nebenbei für Feintuner erwähnt: Die Abmessung von Mitte Fixierloch Cylinderhead bis Ende der Dämmplatten variiert je nach Anzahl der Platten und Cylinderheadhersteller und kann bei der Wahl des Cylinders (seitliche Bohrung) eine Rolle spielen.

Wir haben die Sorbo-Discs nun eingebaut, und kontrollieren die AoE. Sie passt aber nicht - noch nicht.

 Man muss bei Verwendung von Sorbothane die AoE immer mit eingebauter Zielfeder (hier eine 120er) testen. Mit guter Springguide hält diese auch gut in der Shell. Die AoE passt hier perfekt. Der Abstand zum 3. Zahn sieht am Foto knapp aus, passt aber.

Manche Leute befestigen kleine Sorbo-Plättchen auch am Pistonhead.

Ich finde das aber nicht so gut. Die größere Sorbo-Disc war nach ein paar 1000 BBs leicht abgenützt (sieht man weiter oben beim Marui Head).


Passt das für jeden Cylinderhead und Pistonhead?
Flache Versionen sind zu bevorzugen. Ich habe aber Sorbo Plättchen schon in Damper Heads verbaut. Da entsteht dann ein kleiner Hohlraum, Probleme gab es dadurch aber nicht.
Wer seine AEG leiser machen will, sollte keinen Piston oder Pistonhead aus Metall verwenden (ist sinnfrei).

Woher bekomme ich das Zeugs?
Es gibt fertige Zylinderheads, Sorbo Pads (könnte bereits ein Markenname sein und deshalb verwende ich diesen Ausdruck im Beitrag bewusst nicht) und Kits mit Sorbothane von ARS. Aber für Europäer ist ein Einzelkauf zu teuer, bzw. liefern viele USA-Shops nicht zu uns.

Hat man Bekannte in den USA, ist es einfacher.
Sorbothane gibt es in 3 Stärken (3,2mm, 4,8mm, 6,4mm) und 3 Härten (Durometer: 30, 50, 70). 30D ist zu weich, eignet sich geschätzt bis maximal 280 fps. 50D ist für 400fps (M120 Feder) und darunter, 70D für alles darüber geeignet.

Sorbo-Discs mit 50D in 3,2mm (drückt sich ca. auf 1/3 bei 120er Feder zusammen) für V2/V3 und V6 Zylinderheads kann ich auftreiben. Siehe "Hard to get" Bereich.


    Kommentare:

    1. Lohnt sich Sorbo zusätzlich zu nem Silent Piston Head kit von z.b.: Systema? oder ist sorbo besser als son kit? Würde mich mal interessieren - hast du evtl. schon Erfahrung sammeln können?

      Versuche meine M4 leiser zu bekommen, aber das lauteste Geräusch, beleibt leider immernoch der Motor im Griff :/

      AntwortenLöschen
    2. Das Systema Silent Kit hilft nicht sehr viel. Da ist Sorbo viel besser.

      Teste mal den Motor im Leerlauf (rausnehmen und wieder anstecken, also ohne Gears). Ist der noch immer Laut? Aber ich denke dieses hohe Surren hört man nicht so weit als den dumpfen Pistonaufschlag.

      AntwortenLöschen
    3. Würdest du denn empfehlen, einen komplett ungedämpften, konkaven Cylinderhead (z.B. Systema Energy) zu verwenden, und dann den dazugehörigen "Silent" Pistonhead mit Sorbothane zu dämpfen?
      Und könntest du noch etwas über die oft benötigten Schutzmatten schreiben?
      Guter Guide :)

      AntwortenLöschen
    4. Ab einer bestimmten Breite der Discs und der stärke der Feder drückt sich das dann doch nicht mehr weiter zusammen, da der Cylinder jede weitere Verformung verhindert, oder?

      AntwortenLöschen
    5. Nett,
      Allerdings hätt ich ne Frage:

      Ich hab das Ganze mit Silikonmatten Versucht (der Firma sei dank), und habe festgestellt, dass die Leistung abnimmt.

      Hast du ein selbiges Phänomen bei dem Sorbozeug gehabt?


      Punkt 2:
      Könntest du evtl. nen Shop verlinken bei dem man Die Sorbomatten bekommt die du verwendest? Zwecks gleichheit der Härte, und der Qualität.


      so Far
      Nano

      AntwortenLöschen
    6. Kann man Sorbo auch einbauen ohne den AoE einzustellen?
      Habe eine schwache Feder und trau mich nicht recht am Piston rumzufeilen, möchte aber meine ASG leiser bekommen.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ja, du kannst den Gummi am Pistonhead entfernen und gegen Sorbo austauschen. Es gibt noch andere Möglichkeiten wie eine AEG leiser wird. Werde bald darüber schreiben.

        Löschen
      2. Da freu ich mich drauf :D Toller, sehr informativer Blog, übrigens.

        Löschen
    7. Da freu ich mich drauf :D Toller, sehr informativer Blog, übrigens.

      AntwortenLöschen
    8. Hey, ich hab dir vorgestern eine Mail geschrieben:
      Ich würde gerne vier haben:
      AUG A3 -> V3
      P90 -> V6
      Schreibst du noch über Möglichkeiten, eine AEG leiser zu bekommen?
      Schaumstoff und Glasfaserwolle als Dämmmaterial funktionieren nicht -.-
      Ich werde noch Anti-Dröhn Matten von innen an den Body kleben. Das soll auch noch helfen. Hast du noch Tipps? :)
      Liebe Grüße und danke für dich tolle Arbeit und die vielen Tipps!
      Tobias

      AntwortenLöschen

    Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.