Dienstag, 11. Oktober 2011

Bau dir deinen NESL! Never Ending Speedloader ;-)

Am Anfang war der Ladestab, dann folgt der kleine Speedloader für 80BBs. Und trotz XL-Loader von Marui, welcher 470BBs fasst, sind viele beim Kleinen geblieben. Unerklärlich...

King Arms, Pro-Arms und D-Boys haben den XL-Loader von TM Marui bereits geclont. Diesen Kopien gibt es für unter 10 EUR - trotzdem hängen viele Spieler an der Zeremonie "Speedloader laden - Erstes Mag laden - Speedloader laden - Zweites Mag laden - Speedloader laden...." fest und halten damit ihre Mitspieler auf.

Damit das ein Ende hat, gibt es hier einen kleinen einfachen Mod, den wirklich jeder machen kann. Wir geben den kleinen Speedloader, der mit 4BBs pro Drücker genauso schnell lädt wie der XL von Marui, einen Sinn in seinem trostlosen Dasein :-).

Der NESL (Never Ending Speedloader)! Version mit 1500 BBs:



Ganz einfach und simpel - wir nehmen den kleinen Speedloader aus dem tiefsten Inneren unseres AS-Stauraumes heraus:

Oberste Schraube etwas herausdrehen und Abdeckkappe entfernen:

Wir suchen uns im Haushalt eine leere durchsichtige Plastikflasche mit einer größeren Öffnung als die gängigen PET-Mineral-/Trinkflaschen damit die BBs schön durchrollen können.

Flach muss sie nicht sein, ist aber praktischer zum Transportieren. Ich habe eine kleine (250ml) Flasche LISTERINE Mundspülung genommen (nur die Flasche ;-) ). Passt auch in ein M4 Mag-Pouch.

Proxxon (oder diesen anderen Feinbohrschleifer) mit Sägeblatt hernehmen und so einen H-förmigen Ausschnitt aus der Schraubkappe herausschneiden. Breite = Wandabstand Speedloader. Im Anschluss Kanten mit Stanlymesser bearbeiten.

Die zwei Seitenwände vom Speedloader stören beim Einschrauben...

...deswegen schneiden wir diese ebenfalls weg und bearbeiten wieder die Kanten:

Prüft den Sitz mit der Flasche, probiert ob der Drücker vobei kann (ich haben den Schraubverschluss hier noch ein wenig bearbietet) und nehmt bei Bedarf noch Material weg. Die Flasche habe ich um 2mm gekürzt damit sie besser in die Kappe passt.

Jetzt kleben wir das Ganze zusammen. 2K Kleber hat mir zu lange gedauert, daher habe ich Heißklebestifte genommen. Diese sind meist milchig, Heißkleber gibt es aber auch in bunten Farben.

Da ich meine Heißklebepistole nicht auf Anhieb gefunden habe, kam ein kleiner Gasbrenner zum Einsatz. Ist sogar praktischer, da man den Heißkleber neu erhitzen kann:

Gasbrenner aufdrehen und Stift unter ständigem Drehen erhitzen. Dabei nicht zu nahe an die Flamme halten, fängt zum Brennen an. Vorsicht: Kleber ist heiß und tropft leicht! Handschuhe & Unterlage empfehlenswert:

Einen schönen dicken Patzen Heißkleber an der Außenseite des Speedloader anbringen. Kühlt er ab, kann er mit dem Gasbrenner wieder erhitzt werden.

Dann die Schraubkappe aufsetzten, Drücker probieren, fixieren und wieder Heißkleber auftragen.

Flasche anschrauben - passt noch? Bei Bedarf korrigieren. Der Kleber wird in ca. 1min fest und ist in 2-3min ausgekühlt. Bis dahin sollten die Teile per Hand fixiert werden.

Eine zweite Schraubkappe wäre sehr praktisch - egal, Klebeband tut es genauso.

Ca. 1500 BBs passen hier rein. Um den Inhalt zu bestimmten, muss man nicht zählen ;-): Flasche leer abwiegen, mit BBs füllen, wieder abwiegen und Differenz durch BB-Gewicht dividieren.

Getrennter Transport ist praktischer. Mit einer zweiten, dritten Flasche sollte man ausgesorgt haben und lädt so schnell wie kein anderer.

Der NESL ist ein sehr guter Speedloader und im Vergleich zum XL-Loader fasst dieser 3x so viele BBs. Damit kann ich 19 AUG Magazine laden. Das reicht meistens für 3 kleine "FFA-Spiele".

Viel Spaß beim Basteln. Dauert ca. 30min. Und ich will keinen sehen, der sich eine Petflasche an sein Highcap montiert...


Kommentare:

  1. Welch tolle Idee! Jetzt hab ich endlich eine Verwendung für die ganzen Speedloader, die immer bei den Chinaguns dabei sind.

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir sind BB Loader bei? oO

    AntwortenLöschen

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.